Wien-Hernals: Fahrraddiebe mittels App ausgeforscht

Polizeieinsatz nach Fahrraddiebstahl in Wien-Hernals.
Polizeieinsatz nach Fahrraddiebstahl in Wien-Hernals. ©APA (Sujet)
Mittels App konnte ein gestohlenes Fahrrad am Freitag in Wien-Hernals geortet werden. Als die Polizei bei den Dieben an die Türe klopfte, warfen sie das Rad kurzerhand aus dem Fenster in den Innenhof.

Ein 35-Jähriger meldete am 8. April in einer Polizeiinspektion, dass ihm sein Fahrrad gestohlen wurde, er es jedoch auf Grund einer App orten könne.

Polizei spürt Fahrraddiebe in Wien-Hernals auf

Beamte des Stadtpolizeikommandos Ottakring begaben sich mit dem Mann gegen 9.15 Uhr zu der georteten Adresse in Wien-Hernals. Es gelang ihnen, eine verdächtige Wohnung ausfindig zu machen.

Als die Polizisten an die Türe klopften, konnten sie hören, wie in der Wohnung ein Fenster geöffnet wurde, kurz danach wurde das gestohlene
Fahrrad aus dem Fenster in den Innenhof geworfen.

Duo zu Diebstahl nicht geständig

Die WEGA musste die Wohnungstüre gewaltsam öffnen. In der Wohnung befanden sich eine 39-jährige slowenische Staatsangehörige und ein 27-Jähriger (Stbg.: Russische Föderation). Die beiden Tatverdächtigen zeigten sich bei einer ersten Befragung nicht geständig, sie hätten das Fahrrad von Unbekannten gekauft.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Wien-Hernals: Fahrraddiebe mittels App ausgeforscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen