Wien-Hernals: 75-Jähriger beim Liebesspiel ausgeraubt

Die drei mutmaßlichen Räuber konnten flüchten.
Die drei mutmaßlichen Räuber konnten flüchten. ©APA
Die Polizei Wien rückte am Donnerstag in Wien-Hernals aus, weil er von drei Personen ausgeraubt wurde. Mit einer der drei hatte der Mann zuvor ein Sextreffen ausgemacht.

Ein 75-jähriger Österreicher Staatsbürger lud mittwochabends eine Frau in seine Wohnung in Wien-Gersthof ein. Die Dame hatte der Mann tagsüber in einem Park kennengelernt. Eine circa 30-Jährige erschien mit einer weiteren Begleiterin zum vereinbarten Treffen. Als es zu sexuellen Handlung zwischen dem 75-Jährigen und der ursprünglichen Bekanntschaft kam, verschaffte sich ein Mann Zutritt zur Wohnung.

Über 10.000 Euro Schaden

Der unbekannte Mann attackierte das Opfer mit Schlägen und fesselte den 75-Jährigen. Die Tatverdächtigen durchsuchten daraufhin die Wohnung und stahlen Bargeld und Wertgegenstände. Der 75-Jährige konnte sich selbst nach einer halben Stunde aus der Fesselung befreien und verständigte die Polizei. Das Opfer wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.
"Der Schaden liegt im fünfstelligen Euro-Bereich", teilte Polizeisprecher Marco Jammer der APA mit.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Wien-Hernals: 75-Jähriger beim Liebesspiel ausgeraubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen