Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien: Herbstferien-Urlauber sollen Corona-Teststraßen nutzen

Die beiden Corona-Teststraßen befinden sich auf der Donauinsel bzw. am Vorplatz des Ernst-Happel-Stations.
Die beiden Corona-Teststraßen befinden sich auf der Donauinsel bzw. am Vorplatz des Ernst-Happel-Stations. ©APA/STADT WIEN/DAVID BOHMANN
Alle Wiener, die während der Herbstferien auf Urlaub waren, sollen sich in einer der Corona-Teststraßen auf das Virus testen lassen, appellierte Peter Hacker an die Bevölkerung.
Dritte Teststraße in Wien geplant

Der Wiener Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) appelliert an alle Wienerinnen und Wiener, die während der Herbstferien auf Urlaub waren, sich in einer der beiden Corona-Teststraßen testen zu lassen - egal, ob der Urlaub im Ausland oder im Inland verbracht wurde. "Selbst wenn es nur ein Kurzurlaub in der Weinstraße war, macht es Sinn, sich testen zu lassen", sagte der Stadtrat am Donnerstag in einer Aussendung.

Urlauber sollen auf Nummer sicher gehen und sich testen lassen

Die beiden Teststraßen befinden sich auf der Donauinsel bzw. am Vorplatz des Ernst-Happel-Stations. Sie sind täglich von 6.00 bis 21.00 Uhr geöffnet - auch während des Lockdowns. Denn: Der Besuch einer Teststraße ist von der Ausgangsbeschränkung ab 20.00 Uhr nicht betroffen, da er zur Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse zählt, informierte Hacker. Die Teststraßen können von Menschen genutzt werden, die in Wien leben oder arbeiten. Eine dritte derartige Einrichtung wurde jüngst angekündigt, allerdings gibt es noch keine Details zur Eröffnung bzw. zum Standort.

"Durch die raschen Testungen konnten Infektionen frühzeitig erkannt und Infektionsketten unterbrochen werden. Es ist daher sehr sinnvoll, wenn möglichst viele Menschen, die die freien Tage vergangener Woche für einen kurzen Urlaub genützt haben, in einer der beiden Teststraßen auf Nummer sicher gehen", appellierte Hacker an die Städter.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien: Herbstferien-Urlauber sollen Corona-Teststraßen nutzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen