Wien Floridsdorf: Versuchter Bankraub

Nach einem versuchten Bankraub am späten Donnerstagnachmittag Am Spitz in Wien-Floridsdorf ist der Verdächtige noch am Tatort festgenommen worden. Der Täter war gegen 17.00 Uhr mit einem Messer bewaffnet in die Bankfiliale gekommen ...

… und hatte dem Angestellten einen Zettel mit einer Bomben-Drohung vorgelegt, berichtete die Pressestelle der Wiener Polizei.

Der Bankangestellte verstand nicht gleich, dass mit der Bombendrohung ein Banküberfall gemeint war – in der Zwischenzeit wurde der Räuber aber ungeduldig und entschloss sich, ohne Beute zu flüchten. Dies verhinderte der Bankangestellte, indem er ihn bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festhielt.

Verletzt wurde niemand.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Wien Floridsdorf: Versuchter Bankraub
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen