Wien-Floridsdorf: Frau biss Polizisten in den Unterarm

Die 39-Jährige wurde vorläufig festgenommen.
Die 39-Jährige wurde vorläufig festgenommen. ©APA/BARBARA GINDL
Am Donnerstag wurde die Polizei zu einem Familienstreit in Wien-Floridsdorf gerufen. Eine Frau zeigte sich dort äußerst aggressiv gegenüber den Beamten.

Gegen 8.45 wurden Polizisten zu einem Familienstreit in Wien-Floridsdorf unweit der Leopoldauer Straße gerufen. Bereits im Stiegenhaus konnten die Beamten einen lautstarken Streit wahrnehmen.

39-Jährige biss Polizisten in den Unterarm

Eine sichtlich aufgebrachte Frau öffnete ihnen die Wohnungstür. In der  Fragen zum Grund des Streits brachten die 39-jährige Frau noch mehr in Rage. In der Wohnung befand sich der Ex- Lebensgefährte und der gemeinsame Sohn.

Sämtliche Versuche die Frau zu beruhigen schlugen fehl. Unvermittelt attackierte sie die Beamten mit Tritten, sodass sie vorläufig festgenommen wurde. Im Zuge der Festnahme verbiss sich die Frau in den Unterarm eines Polizisten. Der Beamte wurde dabei leicht verletzt, die Winterjacke verhinderte eine schwerere Verletzung.

Frau bekamm Hand- und Fußfesseln angelegt

Mit Unterstützung weiterer Polizisten konnte der Frau schlussendlich Handfesseln angelegt werden. Da sie weiter in Richtung der Beamten trat, mussten ihr auch Fußfesseln angelegt werden. Ein Beamter wurde im Kniebereich leicht verletzt, der gebissene Beamte erlitt überdies eine Verletzung im Handbereich. Die Frau wurde von den Polizisten schließlich in einen Arrestantenwagen getragen, wobei sie sich noch immer heftig zur Wehr setzte. Ihr Ex-Lebensgefährte beschuldigte sie, dass sie sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung verschaffen wollte.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Wien-Floridsdorf: Frau biss Polizisten in den Unterarm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen