Wien-Floridsdorf: Autodieb auf der Flucht nach Unfall festgenommen

Der Autodieb verursachte in Wien-Floridsdorf einen Auffahrunfall und flüchtete
Der Autodieb verursachte in Wien-Floridsdorf einen Auffahrunfall und flüchtete ©Bilderbox (Symbolbild)
Am Dienstagvormittag schlug in Wien-Floridsdorf ein Autodieb zu. Kurz nach dem Diebstahl hatte er einen Auffahrunfall und beging Fahrerflucht. Er konnte festgenommen werden.

Am Vormittag des 18. Oktobers stellte eine Kfz-Besitzerin ihren Pkw mit laufendem Motor vor einer Trafik in der Donaufelder Straße in Wien-Floridsdorf ab. Die Frau lief in das Geschäft, um schnell etwas zu besorgen. Der 28-jährige Andreas H. nutzte die günstige Gelegenheit, sprang in den Mazda und fuhr davon.

Autodieb aus Wien-Floridsdorf verursachte Unfall

Doch dann verursachte der Mann bereits kurze Zeit später auf der Floridsdorfer Brücke einen Auffahrunfall, bei dem leichter Sachschaden entstand. H. beging Fahrerflucht, wurde aber vom anderen Lenker verfolgt und konnte kurze Zeit später im Zuge der Sofortfahndung festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass der 28-jährige Arbeitslose keinen Führerschein besitzt und unter Drogeneinfluss (Cannabisharz) fuhr. Andreas wurde auf freiem Fuß angezeigt. Bei dem Vorfall in Floridsdorf wurde niemand verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Wien-Floridsdorf: Autodieb auf der Flucht nach Unfall festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen