Wien-Floridsdorf: 36-Jährige wollte bei Festnahme Polizisten schlagen

In Wien-Floridsdorf wurde am Sonntag eine 36-Jährige festgenommen.
In Wien-Floridsdorf wurde am Sonntag eine 36-Jährige festgenommen. ©APA/Barbara Gindl (Symbolbild)
Die Landespolizeidirektion Wien informierte am Montag über eine Festnahme aufgrund des Verdachts des Widerstands gegen die Staatsgewalt in der Floridsdorfer Holzmeistergasse.

Ein Lieferant verständigte am Sonntagabend wegen eines mutmaßlichen Zechbetrugs die Polizei. Eine Frau soll Getränke geordert - und nach der Zustellung die Ware ohne Bezahlung an sich genommen haben. Das berichtet die Landespolizeidirektion Wien in einer Presseaussendung. Die Beamten trafen die 36-Jährige in ihrer Wohnung an und befragten sie zum Sachverhalt, wobei die Frau sämtliche Vorwürfe bestritt und ein aggressives Verhalten zeigte.

Festnahme in Wien-Floridsdorf

Sie hatte auch mehrere unbezahlte Verwaltungsstrafen offen und wurde zur Bezahlung aufgefordert. Anstatt das zu tun, beschimpfte sie allerdings die Polizisten. Bei der Festnahme leistete sie heftigen Widerstand und wollte die Beamten schlagen. Zu Verletzten kam es dabei nicht.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Wien-Floridsdorf: 36-Jährige wollte bei Festnahme Polizisten schlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen