Wien-Floridsdorf: 23-Jähriger flüchtete bei Kontrolle der Polizei

Bei einer Verkehrskontrolle der Polizei ergriff ein 23-Jähriger in Wien-Floridsdorf die Flucht.
Bei einer Verkehrskontrolle der Polizei ergriff ein 23-Jähriger in Wien-Floridsdorf die Flucht. ©APA/BARBARA GINDL/Symbolbild
Montagnacht kontrollierte die Polizei bei der Floridsdorfer Hauptstraße ein Fahrzeug. Die Polizisten konnten deutlich Cannabis riechen. Bei der Kontrolle der Fahrzeuginsassen lief ein 23-Jähriger davon.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf hielten im Zuge eines Plan-
quadrates ein Fahrzeug an, um eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durchzuführen. Die Polizisten konnten eindeutig den Geruch von Cannabis wahrnehmen. Im Fahrzeug befanden sich insgesamt fünf Männer im Alter zwischen 18 und 23 Jahren. Sie wurden auf den Suchtmittelgeruch angesprochen und gefragt, ob sie verbotene Substanzen bei sich hätten. Dies verneinten alle fünf. Bei einer Personendurchsuchung konnte bei einem Fahrzeuginsassen (21, türkischer Staatsbürger) Suchtmittel, vermutlich Cannabis, sichergestellt werden.

23-Jähriger flüchtete bei Verkehrskontrolle der Polizei

Plötzlich lief einer der Männer, ein 23-jähriger Türke, davon. Polizisten nahmen die Verfolgung auf und forderten ihn auf, stehen zu bleiben. Der Aufforderung kam der 23-Jährige nicht nach, weshalb von einem Polizisten ein Schreckschuss ins Erdreich abgegeben wurde. Der Tatverdächtige setzte seine Flucht jedoch fort und wurde im Bereich der Schwaigergasse aus den Augen verloren. Bei den übrigen Männern wurden keine verbotenen Gegenstände aufgefunden. Weshalb der 23-Jährige flüchtete, ist Gegenstand von laufenden Ermittlungen. Der 21-Jährige wird nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Wien-Floridsdorf: 23-Jähriger flüchtete bei Kontrolle der Polizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen