Wien-Favoriten: Tante (53) und Neffe (28) versuchten Taschendiebstahl in Bim

Taschendiebe trieben in Wien-Favoriten ihr Unwesen
Taschendiebe trieben in Wien-Favoriten ihr Unwesen ©dpa (Sujet)
In Wien-Favoriten trieben am Donnerstag Diebe ihr Unwesen. Zunächst versuchten eine 53-jährige Frau und ihr Neffen in einer Straßenbahn der Linie 6 einen Taschendiebstahl, der von Polizisten beobachtet wurde. Wenig später ertappte ein Detektiv in einem Geschäft zwei Frauen beim Diebstahl von Kleidung.

Am Donnerstag kurz vor 13:30 Uhr wurden Polizisten im Zuge einer zivilen Streife auf zwei Personen in einer Straßenbahngarnitur der Linie 6 aufmerksam. Die Frau und der Mann verhielten sich äußerst verdächtig, da sie sich auffällig nahe neben einen Fahrgast stellten.

Diebes-Duo in der Straßenbahn-Linie 6

Die Beamten behielten die Verdächtigen im Auge und konnten schließlich beobachten, wie die Frau mit einem Schal ihre Hand abdeckte und in die Handtasche einer 81-jährigen Pensionistin griff und die Geldbörse des Opfers daraus entnahm. Dabei wurde sie von ihrem Begleiter abgedeckt. Nach Verlassen der Straßenbahn konnte das Duo in der Eckertgasse von den Polizisten angehalten werden. Die 53-Jährige und ihr 28-jähriger Neffe befinden sich in Haft.

Das rät die Wiener Polizei

In diesem Zusammenhang gibt die Wiener Polizei Tipps zur Verhinderung von Taschendiebstählen:

  • Tragen Sie im Gedränge, besonders in Geschäften oder öffentlichen Verkehrsmitteln, Handtaschen und Rucksäcke verschlossen vor dem Körper oder fest unter dem Arm.
  • Tragen Sie Geld, Kreditkarten und Papiere getrennt und in verschiedenen, verschlossenen Innentaschen möglichst nahe am Körper.
  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit das Hantieren mit größeren Geldmengen. Taschendiebe beobachten ihre Opfer vorher.

Diebstahl in Bekleidungsgeschäft

Die Frau und ihr Neffe waren nicht die einzigen, die am Donnerstag in Favoriten bei einem Diebstahl erwischt wurden. Kurz nach 16.30 Uhr wurde ein Detektiv eines Bekleidungsgeschäftes in der Erlachgasse auf zwei Frauen aufmerksam, die Magnetsicherungen von diversen Kleidungsstücken entfernten. Die Frauen steckten die Waren in ihre mitgeführten Taschen.

Anschließend begaben sie sich zur Kassa und bezahlten ein noch gesichertes Kleidungsstück. Nachdem die beiden das Geschäft verlassen hatten, hielt sie der Detektiv an und alarmierte die Polizei. Die 26- und die 28-Jährige wurden angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Wien-Favoriten: Tante (53) und Neffe (28) versuchten Taschendiebstahl in Bim
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen