Wien-Favoriten: Streit unter Mitbewohnern erforderte die Polizei

Die Polizei konnte den Streit schlichten.
Die Polizei konnte den Streit schlichten. ©APA
Am Samstagvormittag wurde die Wiener Polizei wegen eines Streits zwischen zwei Männern einer Wohnung in der Triester Straße verständigt.

Das 26-jährige Opfer und Hauptmieter der Wohnung soll den tatverdächtigen 25-jährigen Afghanen bereits des Öfteren gebeten haben, auszuziehen. Daraufhin soll der 25-Jährige wütend geworden sein und das Opfer mit dem Umbringen bedroht haben.

25-Jähriger vorläufig festgenommen

Der Tatverdächtige wurde von den Beamten vorläufig festgenommen und gegen ihn wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

(APA/red(

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Wien-Favoriten: Streit unter Mitbewohnern erforderte die Polizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen