Wien-Favoriten: Fahrzeuglenker muss 11.000 Euro Strafe zahlen

Ein Fahrzeuglenker versuchte bei einer Kontrolle zu flüchten.
Ein Fahrzeuglenker versuchte bei einer Kontrolle zu flüchten. ©APA (Symbolbild)
Bei einer Fahrzeugkontrolle im 10. Bezirk versuchte am Mittwoch ein Fahrzeuglenker zu flüchten. Wie sich herausstellte, wurde der Mann bereits von der Polizei gesucht: Er muss wegen 55 nicht bezahlter Verwaltungsstrafakte insgesamt 11.000 Euro Strafe bezahlen.

Beamte einer Bereitschaftseinheit der Wiener Polizei hielten am Mittwoch gegen 11.15 Uhr einen Pkw-Lenker am Gellertplatz zu einer Fahrzeugkontrolle an. Der Mann ignorierte die Haltezeichen und stieg aufs Gas. Die Polizisten folgten dem Fahrzeug und konnten den 43-jährigen Kani S. anhalten. Es stellte sich heraus, dass die Autokennzeichen seines Fahrzeugs nicht zum Verkehr zugelassen waren und der Mann bereits gesucht wurde. Wegen 55 nicht bezahlter Verwaltungsstrafakte muss er eine Strafe von insgesamt 11.000 Euro zahlen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Wien-Favoriten: Fahrzeuglenker muss 11.000 Euro Strafe zahlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen