Wien-Favoriten: Betrunkener bedrohte Jugendliche mit Bajonett

Wien-Favoriten: 45-Jähriger verletzte vor seiner Festnahme einen Taxifahrer.
Wien-Favoriten: 45-Jähriger verletzte vor seiner Festnahme einen Taxifahrer. ©APA
Betrunken und mit einem rostigen Bajonett ausgerüstet soll ein 45-jähriger Wiener am Freitag in Favoriten erst Jugendliche im Hubert-Blamauer-Park bedroht haben und danach einen Taxifahrer mit Tritten verletzt haben.

Gegen 17.30 Uhr setzte die Polizei dem Treiben ein Ende und nahm den Aggressor an Ort und Stelle fest. Ein Alkotest ergab rund zwei Promille. Auch Cannabis hatte der Mann bei sich, das ihm samt dem Bajonett abgenommen wurde.

Jugendliche mit rostigem Bajonett bedroht

Wie den zu Hilfe gerufenen Polizisten der Inspektion in der Ada-Christen-Gasse von Zeugen berichtet wurde, soll der 45-Jährige in dem an der Oberlaaer Straße gelegenen Park erst Jugendliche scheinbar ohne Grund mit der Waffe bedroht haben. Dann plante der Betrunkene, die Gegend mit einem Taxi wieder zu verlassen, suchte zu diesem Zweck eine Trafik auf und verlangte von der Trafikantin, dass sie ihm ein Taxi rufen solle. Die Angestellte gab gegenüber der Polizei an, den Mann aufgrund seines "auffälligen, zumeist aggressiven Verhalten" bereits zu kennen.

Taxifahrer getreten und verletzt

Damit sie Ruhe von ihm habe, kam sie seiner Bitte nach, doch der Taxler wollte den erneut aggressiv gewordenen Fahrgast nicht mitnehmen und ging zurück zu seinem Fahrzeug. Der 45-Jährige folgte dem Mann erzürnt und trat auf ihn ein, eine leichte Verletzung war die Folge. Schließlich schritt die Exekutive ein: Bei seiner Festnahme wehrte sich der Mann noch einmal heftig aber erfolglos, berichtete die Landespolizeidirektion Wien am Samstag.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Wien-Favoriten: Betrunkener bedrohte Jugendliche mit Bajonett
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen