Wien-Favoriten: 30-Jähriger "umarmte" Freund mit Messer

Die Polizei nahm einen 30-Jährigen fest, der in Wien-Favoriten einen Bekannten mit dem Messer "umarmt" und verletzt haben soll.
Die Polizei nahm einen 30-Jährigen fest, der in Wien-Favoriten einen Bekannten mit dem Messer "umarmt" und verletzt haben soll. ©APA/BARBARA_GINDL
Montagnacht wurde die Polizei von einer Frau gerufen, die einen blutenden Mann gesehen hatte. Der 37-Jährige wurde von einem Freund in Wien-Favoriten bei einer "Abschiedsumarmung" mit dem Messer verletzt.

Nach einem Saufgelage hat in Wien-Favoriten hat ein Österreicher (30) in der Nacht auf Dienstag zum Messer gegriffen und seinen Besucher bei der Umarmung zur Verabschiedung mit einem Messer am Hals verletzt. Der 37-Jährige konnte flüchten und kam glücklicherweise mit leichten Blessuren davon. Das Motiv liegt völlig im Dunkeln, berichtete die Polizei am Dienstag.

30-Jähriger "umarmte" Bekannten mit dem Messer

Die beiden Männer hatten gemeinsam mit der Freundin des Besuchers bis 23.30 Uhr gefeiert und reichlich Alkohol konsumiert. Nachdem die Frau mit dem Hund Gassi gegangen war, verabschiedete sich auch der 37-Jährige vom Gastgeber, wurde von diesem attackiert, konnte aber weitere Angriffe abwehren.

Täter von der Polizei vorläufig festgenommen

Das Opfer wurde von der Wiener Berufsrettung erstversorgt, ins Krankenhaus gebracht und danach in häusliche Pflege entlassen. Der 30-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Wien-Favoriten: 30-Jähriger "umarmte" Freund mit Messer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen