Wien-Donaustadt: Vandale wütete auf Firmengelände

Einbruch und schwere Verwüstung auf einem Firmengelände: Bei sämtlichen abgestellten Fahrzeugen waren die Fensterscheiben eingeschlagen worden.

Am Samstag um 06.00 Uhr betraten zwei Bauarbeiter ein Firmenareal an der Quadenstraße, als sie plötzlich eine männliche Person wahrnahmen, die sich in der Fahrerkabine eines Firmenwagens befand. Sie erkannten, dass die Seitenscheibe des LKW eingeschlagen worden war. Nachdem die beiden die Polizei verständigt hatten, hielten sie den 30-jährigen Ronald B. fest.

Bei sämtlichen auf dem Firmengelände abgestellten Fahrzeugen waren die Fensterscheiben eingeschlagen worden. Weiters wurde die Eingangstür eines Baucontainers gewaltsam geöffnet. Im Zuge der Personsdurchsuchung wurden eine Taschenlampe, diverses Einbruchswerkzeug sowie eine Geldbörse, die aus einem aufgebrochenen LKW entwendet worden war, sichergestellt.

In der Nähe des Eingangstores hatte der Beschuldigte einen Einkaufswagen zum Abtransport einiger Elektrogeräte und Getränkedosen, die er zuvor aus dem Baucontainer gestohlen hatte, bereitgestellt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wien-Donaustadt: Vandale wütete auf Firmengelände
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen