Wien-Donaustadt: Radfahrer stürzte über Hundeleine - verletzt

Ein 61-jähriger Radfahrer stürzte über eine Hundeleine. Die Rettung versorgte den Mann.
Ein 61-jähriger Radfahrer stürzte über eine Hundeleine. Die Rettung versorgte den Mann. ©APA/HANS PUNZ
An der Alten Donau stürzte ein 61-jähriger Radfahrer über die Hundeleine einer Fußgängerin. Er verletzte sich schwer. Die Hundehalterin entfernte sich von der Unfallsstelle.

Ein 61-jähriger Radfahrer fuhr am Mittwochabend an der unteren Alten Donau Richtung Norden. Eine Fußgängerin ging mit angeleintem Hund zur selben Zeit in die selbe Richtung. Der Radfahrer dürfte die Fußgängerin überholt haben und soll über die Hundeleine gestürzt sein, wodurch er verletzt wurde. Die Hundehalterin entfernte sich von der Unfallstelle.

Radfahrer stürzte angetrunken über Hundeleine und verletzte sich

Der 61-Jährige wurde durch einen Wiener Rettungsdienst notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht. Der Radfahrer befand sich in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand (1,62 Promille).

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wien-Donaustadt: Radfahrer stürzte über Hundeleine - verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen