Wien-Donaustadt: Polizeihund erschnüffelte 76 Kugeln Heroin und Kokain

Drogenspürhund "Fafnir" erschnüffelte 76 Kugeln Heroin und Kokain.
Drogenspürhund "Fafnir" erschnüffelte 76 Kugeln Heroin und Kokain. ©LPD Wien/APA
Am Donnerstagnachmittag wurden Streifenbeamte in Wien-Donaustadt auf einen Mann aufmerksam, der beim Anblick des Polizeiwagens die Flucht ergriff. Dabei ließ er eine Socke mit 76 Kugeln Heroin und Kokain fallen.

Die Polizeistreife wurde am Donnerstagnachmittag im Bereich der Schödlbergergasse in Wien-Donaustadt auf einen Mann aufmerksam, der sofort die Flucht ergriff, als er den Polizeiwagen bemerkte. Im Bereich der Sinagasse konnte der Mann von den Beamten angehalten werden. Zuvor entledigte sich der Verdächtige allerdings eines Gegenstandes, der von dem Suchtmittelspürhund “Fafnir” unter einem geparkten Auto aufgespürt werden konnte. Dabei handelte es sich um eine schwarze Socke, die 76 Kugeln Heroin und Kokain enthielt. Der Verdächtige wurde festgenommen und befindet sich in Haft.

Aus ermittlungstaktischen Gründen machte die Polizei keine genaueren Angaben zu Herkunft und Alter, er komme aus dem karibischen Raum, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger am Freitag. Der Verdächtige habe mit den rund 80 Gramm Suchtgift eine viel größere Menge bei sich gehabt als ein “normaler Straßendealer”, meinte der Sprecher. Vermutlich wollte er die Drogen “von A nach B bringen”, die Hintergründe seien derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Der Mann befindet sich in Haft, zu den gefundenen Drogen machte er laut Polizei bisher keine Angaben.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wien-Donaustadt: Polizeihund erschnüffelte 76 Kugeln Heroin und Kokain
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen