Wien-Donaustadt: Mann bedrohte Mitarbeiter in Notschlafstelle

Die Polizei nahm am Freitagnachmittag einen 29-Jährigen fest, der Mitarbeiter einer Notschlafstelle mit dem Messer bedroht haben soll.
Die Polizei nahm am Freitagnachmittag einen 29-Jährigen fest, der Mitarbeiter einer Notschlafstelle mit dem Messer bedroht haben soll. ©APA_HNASKLAUSTECHT
Am Freitagnachmittag nahm die Polizei in Wien-Donaustadt einen 29-jährigen Ungarn fest, der zuvor Mitarbeiter einer Notschlafstelle mit dem Messer bedroht haben soll.

Beamte der Polizeiinspektion Lange Allee (Wien-Donaustadt) nahmen am Freitag gegen 14:15 Uhr, einen 29-jährigen im Zuge einer Fahndung im Bereich einer Straßenbahnhaltestelle im Bezirk Donaustadt fest.

29-Jähriger bedrohte Mitarbeiter einer Notschlafstelle mit Messer

Der Mann soll kurz zuvor einen Sicherheitsmitarbeiter einer Notschlafstelle mit einem Messer bedroht haben, da dieser ihn der Einrichtung verwiesen haben soll.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wien-Donaustadt: Mann bedrohte Mitarbeiter in Notschlafstelle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen