Wien-Donaustadt: Ehefrau mit dem Umbringen bedroht

Ein 67-Jähriger, der seine Frau mit dem Umbringen bedroht hatte, wurde von der Polizei festgenommen.
Ein 67-Jähriger, der seine Frau mit dem Umbringen bedroht hatte, wurde von der Polizei festgenommen. ©APA/BARBARA GINDL (Symbolbild)
In Wien-Donaustadt hat ein 67-Jähriger seine Ehefrau mit einem Messer und dem Umbringen bedroht.

Am Mittwoch-Nachmittag mussten Polizisten der Polizeiinspektion Langobardenstraße in Wien-Donaustadt zu einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt ausrücken.

67-Jähriger drohte Frau mit dem Umbringen: Festnahme

Ein 67-jährigen Mann soll seine 49-jährige Ehefrau mehrfach gekratzt und sie anschließend mit einem Brotmesser mit dem Umbringen bedroht haben. Die Polizeibeamten nahmen den Österreicher fest und sprachen ein Betretungs- und Annäherungsverbot gegen den Mann aus.

S E R V I C E - In Österreich finden Frauen, die Gewalt erleben, Hilfe und Informationen bei der Frauen-Helpline unter: 0800-222-555 (kostenlos und rund um die Uhr), www.frauenhelpline.at; beim Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF) unter www.aoef.at; der Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie: www.interventionsstelle-wien.at und beim 24-Stunden Frauennotruf der Stadt Wien: 01-71719 sowie beim Frauenhaus-Notruf unter 057722

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wien-Donaustadt: Ehefrau mit dem Umbringen bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen