AA

Wien-Donaustadt: Betrunkener wollte Wohnung seiner Ex nicht verlassen

Der Mann wurde festgenommen.
Der Mann wurde festgenommen. ©APA/BARBARA GINDL
In der Nacht auf Sonntag wollte ein Betrunkener die Wohnung seiner Ex-Freundin nicht verlassen. Außerdem beschimpfte er Polizisten und wehrte sich - erfolglos - gegen seine Festnahme.

1,64 Promille Alkohol im Blut haben einen 28-Jährigen in der Nacht auf Sonntag nicht gerade die richtigen Entscheidungen treffen lassen: Zunächst weigerte er sich, gegen 4.45 Uhr die Wohnung seiner Ex-Freundin in der Langobardenstraße in Wien-Donaustadt zu verlassen, danach beschimpfte er die gerufenen Polizisten und wollte auch noch einen Beamten schlagen, berichtete die Polizei am Sonntag.

Betrunkener wehrte sich gegen Festnahme

Bei diesem untauglichen Versuch verlor der Österreicher das Gleichgewicht, stolperte und prallte mit seinem Kopf gegen das Jochbein eines Polizisten. Auch gegen die darauf folgende Festnahme wehrte sich der Betrunkene, zog aber den Kürzeren.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wien-Donaustadt: Betrunkener wollte Wohnung seiner Ex nicht verlassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen