Wien-Donaustadt: Betrunkener verfolgte Frau zu Polizei und griff Polizisten an

Polizisten in Wien-Donaustadt bekamen es mit einem Betrunkenen zu tun.
Polizisten in Wien-Donaustadt bekamen es mit einem Betrunkenen zu tun. ©APA/LUKAS HUTER (Symbolbild)
Ein Betrunkener hat am Mittwoch in Wien-Donaustadt Polizisten angegriffen. Er hatte sich zuvor an die Fersen einer Frau geheftet - und zwar bis zur Polizei.

Eine Polizeiinspektion in Wien-Donaustadt hatte am gestrigen Mittwoch mit einer Frau zu tun, die von einer Belästigung durch einen Mann berichtete. Der mutmaßliche Belästiger hatte sich bis in die Polizeiinspektion hinein an die Fersen der Frau geheftet. Das geht aus einer Presseaussendung der Landespolizeidirektion Wien hervor.

Polizisten griffen in Wien-Donaustadt zu Pfefferspray

Er war betrunken, legte ein aggressives Verhalten an den Tag und griff die Polizisten an. Dabei setzte er Faustschläge sowie Fußtritte ein. Die Polizisten griffen zum Pfefferspray, der Mann war mit einer Festnahme konfrontiert. Für einen Polizisten war der Dienst vorbei, er wurde leicht verletzt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wien-Donaustadt: Betrunkener verfolgte Frau zu Polizei und griff Polizisten an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen