Wien-Donaustadt: 31-Jähriger schlug im Streit Scheibe eines Imbissstandes ein

Der Randalierer verletzte sich selbst beim Einschlagen einer Fensterscheibe.
Der Randalierer verletzte sich selbst beim Einschlagen einer Fensterscheibe. ©APA (Sujet)
Am Donnerstagabend eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern am Kagraner Platz in Wien-Donaustadt. Dabei ging die Fensterscheibe eines Imbissstandes zu Bruch.

Aus derzeit unbekannten Gründen gerieten ein 31-Jähriger und ein 19-Jähriger am 1. April gegen 18.00 Uhr am Kagraner Platz in Wien-Donaustadt in Streit. Bei der Auseinandersetzung soll der 31-Jährige den jüngeren Kontrahenten mit dem Umbringen bedroht sowie die Fensterscheibe eines Imbissstandes mit seiner Faust eingeschlagen haben.

Alarmierte Polizisten nahmen den Tatverdächtigen fest. Die Berufsrettung Wien versorgte den Mann und brachte ihn in ein Krankenhaus, da er sich durch den Schlag gegen die Fensterscheibe selbst verletzte. Danach wurde der 31-Jährige in den Arrest gebracht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wien-Donaustadt: 31-Jähriger schlug im Streit Scheibe eines Imbissstandes ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen