Wien-Döbling: Kleinbus-Lenker attackierte Polizisten

Der Mann saß noch hinter dem Steuer des laufenden Busses.
Der Mann saß noch hinter dem Steuer des laufenden Busses. ©pixabay.com
Zu Allerheiligen musste die Wiener Polizei einen aggressiven Kleinbus-Lenker in Wien-Döbling festnehmen.

Gestern in den frühen Morgenstunden bemerkten Streifenbeamte einen in der Billrothstraße in Wien-Döbling abgestellten Kleinbus, um den sich eine Gruppe von sechs Personen versammelt hatte. Hinter dem Lenkrad saß eine weitere Person. Da der Motor des Wagens noch lief, wurde diese Person ebenfalls angesprochen und aufgrund eindeutiger Alkoholisierung zum Alko-Test aufgefordert.

30-Jähriger attackierte Polizisten

Der 30-jährige Ukrainer verweigerte jedoch die Untersuchung und zeigte sich aggressiv. In einer nahegelegenen Polizeiinspektion wurden ihm der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel vorläufig abgenommen. Der Aggressive attackierte daraufhin einen Beamten, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Er wurde daraufhin festgenommen und mittlerweile auf freiem Fuß angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Wien-Döbling: Kleinbus-Lenker attackierte Polizisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen