Wien-Döbling: Das sind Benkos Pläne für den "APA-Turm"

Der APA-Turm in Wien-Heiligenstadt dürfte bald abgerissen werden.
Der APA-Turm in Wien-Heiligenstadt dürfte bald abgerissen werden. ©APA/HERBERT-PFARRHOFER
Laut "immoflash" hat Rene Benkos Firmengruppe Signa neben dem "APA-Turm" in Wien-Döbling auch benachbarte Quester-Liegenschaft erworben. Darauf sollen ebenfalls Hochhäuser entstehen.

Die Signa-Gruppe des Immo-Investors Rene Benko hat rund um den früheren "APA-Turm" in Wien-Döbling mehr vor und hat weiteren Grund erworben. Insgesamt sind laut Stadtentwicklungsplan fürs Quartier Gunoldstraße Süd vier Hochhäuser (50 bis 85 m hoch) und ein niedrigerer Baukörper geplant. 111.000 m2 Bruttogeschossfläche Büro/Gewerbe sollen entstehen, auch ein Hotel, berichtet "immoflash".

Signa will Wohnraum schaffen

Signa hat demnach das benachbarte Areal des Baustoffhändlers Quester gekauft - laut Kaufvertrag zahlte sie 21,7 Mio. Euro für die 8.500 m2. Und die Buwog plant hier ein Wohnprojekt: "Wir schaffen Wohnraum laut dem städtebaulichen Rahmenplan", so das Unternehmen, im Sommer wurde dafür dem Bericht zufolge die Liegenschaft Gunoldstraße 12 mit knapp 3.800 m2 für etwa 11 Mio. Euro erworben. Die APA residierte auf Nummer 14, das Areal mit dem "APA-Turm" hatte Signa 2018 gekauft. Ursprünglich gehörte es der Bundesländer-Versicherung, später der UNIQA.

Döbling: Hotel nebenan geplant

Das Eckgrundstück Gunoldstraße 16, auf dem ein Hotel geplant sei, gehöre noch der Wiener Städtischen - diese freut sich gemäß einer Erklärung offenbar schon auf eine gemeinsame Entwicklung des Stadtteils mit den "neuen Eigentümern" nebenan, die "hoch professionelle Immobilienentwickler" seien. Das Quartier umfasst dem Bericht zufolge auch ein Grundstück des Bauunternehmens Kaim, das noch nicht verkauft worden sein soll. Die gemeinnützige BWSG hatte bereits 2014 eine Liegeschaft auf dem geplanten Quartier angekauft. Die MA 21 soll zu dem ursprünglich 2014 beschlossenen und 2019 aktualisierten städtebaulichen Rahmenplan erklärt haben, dessen Ziele würden weiterverfolgt. Von den Wohnungen solle ein überwiegender Teil gefördert errichtet werden.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Wien-Döbling: Das sind Benkos Pläne für den "APA-Turm"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen