Wien-Döbling: 34-Jähriger ging auf Familie los

34-Jähriger ging in Wien-Döbling auf seine Familie los.
34-Jähriger ging in Wien-Döbling auf seine Familie los. ©APA (Symbolbild)
Am Mittwoch eskalierte ein Familienstreit in Wien-Döbling. Ein 34-Jähriger verletzte sich zunächst mit einem Küchenmesser selbst am Kopf und ging dann auf seine Familie los.

Ein Familienstreit ist am Mittwoch in Wien-Döbling so eskaliert, dass ein 34-Jähriger zunächst sich selbst mit einem Küchenmesser am Kopf verletzte. Danach ging der Iraner auf Frau und Kinder los, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Worum es bei der Auseinandersetzung ging, war zunächst unklar. Die Frau (41) des Tobenden wurde durch Schläge im Gesicht verletzt, auch die beiden 18 und 21 Jahre alten Stiefsöhne erlitten Blessuren. Der 34-Jährige wurde festgenommen, seine Opfer wurden medizinisch versorgt, mussten aber in kein Spital.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Wien-Döbling: 34-Jähriger ging auf Familie los
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen