Wien-Brigittenau: Streit unter Ladendieben endete in Messerattacke

Zwei Männer gerieten in einer Wohnung in Wien-Brigittenau aneinander.
Zwei Männer gerieten in einer Wohnung in Wien-Brigittenau aneinander. ©APA (Sujet)
In der Nacht auf Donnerstag musste die WEGA in Wien-Brigittenau einschreiten, als ein Streit unter zwei Männern eskalierte. Bei den Kontrahenten dürfte es sich zudem um Ladendiebe handeln.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Brigittenau erhielten am 24. Dezember gegen 0.10 Uhr Meldung über einen lautstarken Streit in einem Wohnhaus unweit der Dresdner Straße.

Streit eskalierte: WEGA-Einsatz in Wien-Brigittenau

Als sie im Stiegenhaus eintrafen, nahmen sie größere Blutspuren wahr, die zu einer Wohnungstüre führten. Ein Hausbewohner gab an, dass es einen lautstarken Streit zwischen zwei Männern gab und einer blutend durch das Stiegenhaus lief. In der betreffenden Wohnung hörten die Polizisten Stimmen und Geräusche, jedoch wurde ihnen die Türe nicht geöffnet. Beamte der WEGA öffneten daraufhin die Wohnungstüre.

In der Wohnung befanden sich zwei weißrussische Staatsangehörige (47 und 46), wobei der 47-Jährige offensichtlich durch mehrere Schnittverletzungen im Brust und Schulterbereich verletzt wurde. Der Verletzte wurde von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Zwei Messer und diverses Diebesgut in Wohnung sichergestellt

Der 46-jährige Tatverdächtige wurde vor Ort festgenommen, ein Alko-Test ergab einen Wert von 1,56 Promille. In der Wohnung stellten die Beamten zwei blutverschmierte Messer als mögliche Tatwaffen sicher.

Foto: LPD Wien
Foto: LPD Wien

Im Zuge der Amtshandlung entdeckten die Polizisten in Rucksäcken und Taschen zahlreiche gestohlene Rasierklingen und etwa 30 Flaschen hochpreisiger alkoholischer Getränke von Whisky bis Champagner und Tequila, alles offenbar gestohlen. Es bestand somit der Verdacht, dass es sich bei den beiden Streithähnen um gewerbsmäßige Ladendiebe handelte.

Die Getränke waren laut Polizei nicht zum Eigengebrauch bestimmt, sondern sollten vor Silvester verkauft werden. So wurde auch der 47-Jährige mittelschwer Verletzte nach der Erstversorgung im Spital festgenommen. Das Landeskriminalamt Wien ermittelt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Wien-Brigittenau: Streit unter Ladendieben endete in Messerattacke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen