Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien bekommt eine Sommerrodelbahn

&copy APA
&copy APA
In Wien ist das Schlittenfahren auch nach dem kommenden Winter möglich: Denn die Stadt wird auf der Hohen Wand-Wiese in Penzing eine Sommerrodelbahn errichten.

Laut einer Aussendung von Sportstadträtin Grete Laska (S) am Dienstag wird die Bahn auf Schienen geführt. Die Errichtung wird rund 390.000 Euro kosten.

Zudem wird das vorhandene Betriebsgebäude komplett saniert und baulich ergänzt. Das Gesamt-Investitionsvolumen beträgt laut Rathaus rund 1,3 Mio. Euro. In den Wintermonaten wird die Bahn abgebaut – da zu dieser Zeit der Liftbetrieb auf Wiens einziger Skipiste läuft.

Dem Rodelvergnügen können Erwachsene um drei und Kinder um zwei Euro ab dem kommenden Sommer frönen. Geführt wird die Anlage vom Sportamt (MA51) der Stadt Wien.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Wien bekommt eine Sommerrodelbahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen