Wien-Alsergrund: 70-Jähriger wollte Melone stehlen und bedrohte Kassiererin

Der 70-Jährige wollte eine Melone stehlen und bedrohte die Kassiererin.
Der 70-Jährige wollte eine Melone stehlen und bedrohte die Kassiererin. ©pixabay.com (Symbolbild)
Am Donnerstag versuchte ein 70-Jähriger in einem Supermarkt in Wien-Alsergrund ein Viertel einer Melone zu stehlen. Als er ertappt wurde, bedrohte er die Kassiererin mit dem Umbringen.

Laut Polizeisprecher Daniel Fürst eskalierte gegen 9.45 Uhr die Situation, als er aufflog. Die Kassierin des Geschäfts in der Alser Straße sprach den Mann auf die unbezahlte Melone an, der bedrohte sie daraufhin mit dem Umbringen. Der serbische Staatsbürger behauptete, dass er eine Pistole bei sich habe, und verließ den Markt in Wien-Alsergrund.

70-Jähriger wurde in Straßenbahn festgenommen

Die Angestellten des Geschäftes hatten unterdessen das Stadtpolizeikommando Josefstadt alarmiert. Beamte entdeckten den Verdächtigen kurze Zeit später in einer Straßenbahn und nahmen ihn vorübergehend fest. Sie durchsuchten ihn, fanden aber keine Pistole oder andere gefährlichen Gegenstände. Der 70-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Wien-Alsergrund: 70-Jähriger wollte Melone stehlen und bedrohte Kassiererin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen