Wien 21: Nachbar drohte von Balkon aus mit Waffe

Die Polizei nahm den Mann widerstandslos fest.
Die Polizei nahm den Mann widerstandslos fest. ©APA
Die WEGA musste am Montagabend in Wien-Floridsdorf ausrücken, weil ein 69-Jähriger seinen Nachbarn mit einer Waffe bedroht haben soll. Der Mann ließ sich ohne Widerstand festnehmen.

Bei einem Nachbarschaftsstreit im Bereich der Prager Straße in Wien-Floridsdorf soll am Montagabend ein 69-Jähriger einen 60-Jährigen vom Balkon aus mit einer Schusswaffe bedroht haben.

Im Hof Teppiche gereinigt

Laut Polizeisprecher Daniel Fürst fühlte sich der 69-jährige Österreicher davon gestört, dass der 60-Jährige im Hof Teppiche reinigte. Gegen 19.00 Uhr holte der Ältere seinen registrierten und genehmigten Revolver der Marke "Smith und Wesson" und bedrohte den Kontrahenten im Hof damit.

Der Revolver war registriert und genehmigt.
Der Revolver war registriert und genehmigt. ©LPD Wien

Die Wiener Polizei und die WEGA konnten den Tatverdächtigen am Balkon wahrnehmen und forderten den Mann auf, seine Hände auf das Geländer zu legen.

Mann ließ sich festnehmen

Der Tatverdächtige verhielt sich kooperativ. Polizisten der WEGA konnten den Mann schließlich widerstandslos am Balkon festnehmen. Die Faustfeuerwaffe sowie 65 Stück Munition wurden sichergestellt. Ein vorläufiges Waffenverbot wurde ausgesprochen. Bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Wien 21: Nachbar drohte von Balkon aus mit Waffe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen