Wien: 15-Jähriger bedroht Betreuerin mit 30cm-Schraubenzieher - Polizisten schwer verletzt

Die Betreuerin und die Polizisten wurden von dem 15-Jährigen mit einem Schraubenzieher bedroht.
Die Betreuerin und die Polizisten wurden von dem 15-Jährigen mit einem Schraubenzieher bedroht. ©Pixabay.com (Sujet)
In Wien-Neubau bedrohte ein 15-Jähriger am Donnerstag eine Mitarbeiterin einer Jugendbetreuungseinrichtung mit einem rund 30cm langen Schraubenzieher. Als die Polizisten eintrafen, bedrohte der Jugendliche auch die Beamten mit dem Werkzeug und verletzte sie bei seiner Festnahme schwer.

Gegen 14.45 Uhr wurden die Polizisten zu dem Einsatz am Lerchenfelder Gürtel gerufen, weil der 15-Jährige eine Betreuerin mit dem Schraubenzieher bedrohte. Der Auseinandersetzung war ein Streit um die Hausregeln vorausgegangen. Nachdem der Afghane auch die Polizisten mit dem Werkzeug bedrohte, wollten die Beamten den Jugendlichen festnehmen. Er leistete jedoch heftige Gegenwehr und trat einem 26-jährigen Polizisten so start gegen das Knie, dass dieser einen Bänderriss und eine Kniescheibenverletzung erlitt. Seine 25-jährige Kollegin wurde durch einen Schlag des Täters im Nasenbereich verletzt. Er wurde dennoch festgenommen und befindet sich in Haft.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Wien: 15-Jähriger bedroht Betreuerin mit 30cm-Schraubenzieher - Polizisten schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen