Wien 15: Burschen knackten Zeitungskassen und schlugen Polizisten

Einer der Jugendlichen schlug sogar einen Polizisten.
Einer der Jugendlichen schlug sogar einen Polizisten. ©APA
Ein jugendliches Trio sorgte am Sonntag in Wien-Fünfhaus für Ärger. Die drei Burschen sollen Zeitungsständerkassen geknackt haben und dann auch noch einen Polizisten attackiert haben.

Die Wiener Polizei wurde Sonntagnacht im 15. Wiener Gemeindebezirk alarmiert, weil drei Jugendliche Zeitungsständerkassen aufgebrochen haben sollen. Die Tatverdächtigen zwischen 13 und 15 Jahren konnten von den Polizisten angehalten werden. Bei der Personendurchsuchung attackierte der 14-Jährige einen Polizisten mit Faustschlägen. Dadurch wurde der Beamte verletzt und seine Brille beschädigt. Die Jugendlichen wurden in weiterer Folge vorläufig festgenommen.

Bei den Tatverdächtigen konnte eine Holzstange und zwei Messer sichergestellt werden. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden der 13-Jährige und der 15-Jährige auf freiem Fuß angezeigt, der 14-Jährige befindet sich in polizeilicher Anhaltung.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Wien 15: Burschen knackten Zeitungskassen und schlugen Polizisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen