Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wieder Rotlicht-Razzia im Wiener Stuwerviertel

©bilderbox.at
Polizei und Magistrat haben in der Nacht auf Freitag wieder einmal eine Rotlicht-Razzia im Stuwerviertel in der Leopoldstadt veranstaltet. Überprüft wurden vor allem die Vermieter der Lokale.

Vor allem die Vermieter der Lokale, in denen der Prostitution nachgegangen wird, standen im Visier der Behörden, so das Magistrat am Freitag zur APA. Sie bekamen 18 Anzeigen. Fünf Anzeigen gab es wegen Geheimprostitution, weitere 13 wegen Nichteinhaltung der Schutzzonen.

Die Behörden legten drei Musikanlagen still und versiegelten zwei nicht genehmigte Aufenthaltsräume. Außerdem gab es acht Anzeigen nach dem Ausländerbeschäftigungsgesetz und 13 wegen Nichteinhaltung der Gewerbeordnung. Die Wiener Gebietskrankenkasse erwischte fünf illegal Beschäftigte. Das Marktamt stellte acht Organmandate und zwei Anzeigen aus. Die Polizei überprüfte 63 Personen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Wieder Rotlicht-Razzia im Wiener Stuwerviertel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen