AA

Wieder ein Supermarkt-Überfall mit Pfefferspray

Kurz vor Ladenschluss wurde am Samstag Abend ein Supermarkt in Wieden zum Ziel eines Bankräubers: Der Unbekannte bedrohte zwei Angestellte mit einer Pistole und sprühte einer der Frauen Pfefferspray ins Gesicht.

Anschließend griff er sich das Bargeld und flüchtete. Eine Sofortfahndung verlief ohne Ergebnis.

Personenbeschreibung:

Männlich, ca. 20-40 Jahre alt, ca. 175 – 185 cm groß, dunkle Oberbekleidung, Kappe oder Mütze, auffallend rot unterlaufene Augen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Wieder ein Supermarkt-Überfall mit Pfefferspray
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen