Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wieder Überfall auf Nachtportier

BB
BB
Der Nachtportier eines Hotels in Wien-Leopldstadt ist in der Nacht auf Montag ausgeraubt worden. Es war bereits der zweite Überfall auf einen Nachtportier binnen 24 Stunden.

Zwei Verdächtige wurden gefasst. Ob ein Zusammenhang zwischen den Straftaten besteht, wurde untersucht. Zwei Männer kamen am Montag um 1.15 Uhr in das Hotel in der Hofenedergasse und drohten dem 68-Jährigen Nachtportier mit einer Faustfeuerwaffe. Der Überfallene wurde ins Büro hinter der Rezeption gedrängt und mit einer Telefonschnur gefesselt. Ein dritter Täter war bis dahin offensichtlich Schmiere gestanden. Das Trio erbeutete 3.000 Euro. Der Portier, der unverletzt geblieben ist, konnte sich bald befreien und verständigte die Polizei.

Tags zuvor, am Sonntag gegen 3.30 Uhr, hatte sich ein Überfall im Vier-Sterne-Hotel „Modul“ in der Peter-Jordan-Straße in Döbling ungleich brutaler abgespielt. Vier Maskenmänner prügelten den Nachtportier mit einem so genannten Totschläger krankenhausreif: Der Mann erlitt einen Nasenbeinbruch und eine Schädelprellung. Aus Kassenlade und Schließfächern erbeutete das Quartett rund 3.000 Euro.

Die beiden nach dem zweiten Überfall festgenommenen Verdächtigen sollten am Montag einvernommen werden. Eine Funkwagenbesatzung hatte sie noch auf der Zufahrt zum Hotel gefasst.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Wieder Überfall auf Nachtportier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen