Wieden: Neue Schutzzone am Resselpark und Karlsplatz

©BP Wien
4. Bezirk, 1040 Wien: Mit Schulbeginn am Montag tritt am Wiener Karlsplatz eine neue Schutzzone in Kraft. In der rund um die Uhr geltenden Zone befinden sich die Evangelische Private Volksschule und die Evangelische Kooperative Mittelschule.

Schutzzonen sollen die unmittelbare Umgebung von Schulen, Kindergärten und Kindertagesheimen sicherer machen. Die Schutzzone am Karlsplatz wurde wegen der “bestehenden Bedrohung von Minderjährigen durch die Begehung von – nicht notwendigerweise unmittelbar gegen sie gerichteter – strafbaren Handlungen nach dem Strafgesetzbuch, dem Verbotsgesetz oder gerichtlich strafbarer Handlungen nach dem Suchtmittelgesetz” verhängt, wie die Polizei in einer Aussenung mitteilte.

Wer sich trotz eines bereits ausgesprochenen Betretungsverbotes in der Schutzzone aufhält, kann mit einer Geldbuße von bis zu 380 Euro zu bestraft werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Wieden: Neue Schutzzone am Resselpark und Karlsplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen