AA

Wie Lamborghini die Elektro-Zukunft stemmen will

©Symbolfoto: Canva
Auch die Supersportwagen-Hersteller, wie etwa Lamborghini, müssen sich dem Thema Elektro-Fahrzeuge stellen. Im kommenden Jahr soll der erste Hybrid kommen, der erste vollelektrische Lambo soll im Jahr 2028 auf den Markt kommen.

Lamborghini wird leise: Die Modelle Aventador, Huracan und Urus werden in den kommenden Jahren Hybridantriebe erhalten. "Die Kombination mit dem Elektroantrieb wird unseren Fahrzeugen mehr Leistung bringen, gepaart mit einer besseren CO2-Bilanz", so Winkelmann. Der erste vollelektrische Lamborghini soll im Jahr 2028 auf den Markt kommen.

Lamborghini Urus

Der Urus wird erst 2024 einen neuen Antrieb bekommen. In der nächsten Generation des Modells arbeitet dann erstmals ein Plug-in-Hybrid. 

©Lamborghini

Lamborghini Aventador

Schon im kommenden Jahr soll beim Lamborghini Aventador die Hybridisierung beginnen. Allerdings soll dieser dann einen anderen Namen bekommen - darüber wird vom Hersteller aber aktuell noch nichts verraten. Auf jeden Fall soll der neue Aventador dann aber einen neu entwickelten Zwölfzylinder bekommen, den ein Elektromotor auf der Vorderachse unterstützt.

©Lamborghini

Lamborghini Huracán

Ganz ähnlich wird das Prinzip beim Nachfolger des Huracan 2024 werden - auch hier mit neuem Namen. Bis zum Auslaufen des Modells dürfte es aber noch weitere Sondermodelle geben.

©Lamborghini

Exklusive Lamborghini-Sondermodelle

Sogenannte "Few-ofs" wird es natürlich auch wieder geben, etwa mit dem Countach LPI 800-4, bei dem die Auslieferung gerade beginnt. Das "I" steht dabei für "Ibrida", oder besser gesagt "milder Hybrid". Mit stolzen 814 PS unter der Haube ist der Countach der stärkste, jemals zugelassene Lambo. Gebaut werden nur 112 Einheiten zu je 2,01 Millionen Euro.

©Lamborghini

(VOL.AT)

  • VIENNA.AT
  • Auto & Motor
  • Wie Lamborghini die Elektro-Zukunft stemmen will
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen