AA

Währing vor, noch ein Tor!

©© Bezirkszeitung
Bei der 1. Wiener Bezirksmeisterschaft spielen die „18th Hellyeah“ für unseren Bezirk.

Premiere. Das hat es noch nie gegeben: Wiens Bezirke legen sich miteinander an. Am 18. Mai kämpfen sechzehn Mannschaften um den Titel des Wien-Meisters sowie um tolle -Preise. Auf dem Spiel steht die Ehre ihres Bezirkes. Bezirks-patrioten und Fußballfans -werden den Spielfeldrand säumen und können schon mal -ihre Schlacht-gesänge für die „Euro“ austesten.

Höllisch gut

Ins Leben gerufen hat den sportlichen Wettstreit die bz in Kooperation mit kickal.at und freundlicher Unterstützung der Post AG.

Für Währing werden die „18th Hellyeahs“ unter ihrem Kapitän Florian Wolzt um den Titel kämpfen. Die Mannschaft tritt in dieser Formation das -erste Mal bei einem Bewerb an. Kennengelernt haben sich die Burschen beim wöchentlichen Kicken auf der „Hohen Warte“. Die Währinger gehen gut vorbereitet ins Turnier: Sie trainieren zwei Mal in der Woche. Die Chancen der öster-reichischen Mannschaft bei der „Euro“ schätzen die Hobby-Kicker nicht gut ein: Die Rot-Weiß-Roten werden ihrer Einschätzung nach, punkte- und torlos das Feld räumen müssen. Portugal sehen sie als zukünftigen Europameister.

Damit die „Hellyeahs“ bei den Bezirksmeisterschaften nicht punktelos aussteigen, heißt es die Burschen am 18. Mai laustark anzufeuern.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • Währing vor, noch ein Tor!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen