AA

Währing: Schon wieder Wasserrohrbruch

An die Oberfläche soll kein Wasser gelangt sein.
An die Oberfläche soll kein Wasser gelangt sein. ©Egon Häbich / Pixelio (Symbolbild)
Wegen eines Risses in der Grauguss-Leitung unter der Fahrbahn musste die Gentzgasse gesperrt werden. Die Reparaturen sollen bis Mittwochfrüh andauern, Wasser ist allerdings nicht ausgetreten.
Rohrsanierung in Währing
Rohr-Überwachung verstärkt

Ein Schaden an einem Wasserrohr unter der Fahrbahn hat am Dienstag in Wien-Währing zu einer längeren Sperre der Gentzgasse geführt. Die Straße wurde laut den Wasserwerken in beide Fahrtrichtungen gesperrt, die Reparaturen sollten bis Mittwoch früh andauern. Der ÖAMTC befürchtete im Abendverkehr gröbere Probleme und Staus auf der Währinger Straße, am Währinger Gürtel und in den umliegenden Straßenzügen. Anrainer von 24 Häusern im Bezirk waren ohne Wasser und mussten mittels Tankwagen versorgt werden.

Beim Haus mit der Adresse Gentzgasse 23 wurde gegen 16.30 Uhr ein Riss an einer Versorgungsleitung entdeckt. Bemerkt hatten die Wasserwerke den Schaden wegen eines anderen Gebrechens in der Umgebung. Das Rohr sei zwar defekt, aber noch nicht gebrochen, hieß es. Daher habe sich ausgetretenes Wasser lediglich unter der Fahrbahn angesammelt, an die Oberfläche sei nichts gelangt. Um das Gebrechen möglichst bis zum Frühverkehr am Mittwoch zu beheben, wird über Nacht gearbeitet. Die Gentzgasse wurde dafür zwischen der Semperstraße und der Edelhofgasse gesperrt.

Grauguss-Rohr aus den 50er Jahren

Bei der kaputten Leitung handelt es sich um ein Grauguss-Rohr (150 Zentimeter Durchmesser) aus den 50er Jahren. Die Eisenlegierung wird heute nicht mehr verwendet, ist in Wien aber noch Bestandteil zahlreicher älterer Rohre. Grauguss-Leitungen brechen bei Belastung leichter als moderne Materialien und sorgen immer wieder für Probleme: Im Juni 2010 brach in der Kolingasse in Alsergrund eine Leitung und 5.000 Kubikmeter Wasser verwandelten die Straße in einen See.

Die alten Rohre werden sukzessive getauscht: Jährlich werden rund 30 Kilometer erneuert. Das Wiener Rohrnetzes misst 3.281 Kilometern, das Durchschnittsalter eines Rohres beträgt rund 45 Jahre.

Gentzgasse 23, 1180 Wien, Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • Währing: Schon wieder Wasserrohrbruch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen