Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

WHO warnt vor Radon in Büros

Die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt vor Gesundheitsrisiken durch das radioaktive Gas Radon in Wohnungen und Büros.

Die Konzentration des natürlich vorkommenden Gases in Innenräumen sei im Winter besonders hoch, da meist alle Fenster geschlossen seien, teilte die WHO in Genf mit. Nach Rauchen sei Radon das größte Risiko für Lungenkrebs und Ursache für jährlich zehntausende Todesfälle. „Radon ist eine ebenso unterschätzte wie weit verbreitete Gesundheitsgefahr.“ Als simples Gegenmittel empfiehlt die Organisation, die Räume auch in der kalten Jahreszeit besser zu lüften.

  • VIENNA.AT
  • Gesundheit
  • WHO warnt vor Radon in Büros
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen