Whatsapp stoppt den Support für Blackberry und Windows Phone

Auf manchen Blackberry und Windows Phones werden Whatsapp-Updates mit 1. Jänner eingestellt.
Auf manchen Blackberry und Windows Phones werden Whatsapp-Updates mit 1. Jänner eingestellt. ©pixabay.com
Ab 1. Jänner werden Smartphones mit dem Blackberry OS und Windows 8 nicht mehr unterstützt. Whatsapp funktioniert zwar weiterhin, es lassen sich aber keine neuen Accounts mehr anlegen.

Betroffen sind Besitzer von älteren Geräten mit Blackberry OS oder Blackberry 10 und Windows Phone bis Version 8. Ebenfalls nicht unterstützt werden Android-Handys bis Version 2.3.3 und iPhones bis iOS 7. Betroffene Nutzer können zwar weiter Nachrichten verschicken, müssen aber auf Updates oder neue Funktionen verschicken. Zudem können keine neuen Accounts angemeldet werden. Whatsapp rät den Smartphone-Benutzern zu einem moderneren Handy oder der Aktualisierung des Betriebssystems.

  • VIENNA.AT
  • Multimedia & Technik
  • Whatsapp stoppt den Support für Blackberry und Windows Phone
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen