Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wetterlotterie möglich

Das Wetter könnte den Strategien der Formel-1-Teams am Sonntag beim Grand Prix von Österreich einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machen.

Laut Militärwetterdienst vom Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg liegt die Regenwahrscheinlichkeit um die Startzeit (14.00 Uhr) bei 50 Prozent. Ab Mittag gibt es Quellwolken, kleinere Regenschauer sind immer wieder möglich. Die taktischen Rennentscheidungen seien auf Grund der unstabilen Wettersituation vermutlich ähnlich wie im Lotto, eine reine Raterei, hieß es. Den Teams werde zwar geraten, die Regenreifen herzurichten, allerdings werde es höchstens kurze Regenschauer geben. Möglicherweise gehe sich sogar ein völlig trockener Grand Prix aus.

Michael Schumacher ist das egal. “Wir sind für alle Verhältnisse bereit”, sagte der Weltmeister und Pole-Halter.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Wetterlotterie möglich
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.