Wetter in Salzburg unbeständig: Kein Altweibersommer in Sicht

Das Wetter in Salzburg bleibt auch in der kommenden Woche unbeständig. Ein Altweibersommer ist weiterhin nicht in Sicht.

Am Montag bleibt der Himmel von Vorarlberg bis Salzburg und Osttirol meist den ganzen Tag über bedeckt und es regnet, zeitweise auch recht kräftig. Vor allem in Vorarlberg kommen dabei beachtliche Mengen zusammen. Weiter im Osten bleibt es bei kurzen Schauern und es lockert zwischendurch immer wieder auf. Der Wind bläst meist mäßig aus Nordwest. Die Temperaturen bewegen sich in der Früh zwischen sieben und 13 Grad, tagsüber im Westen zwischen zwölf und 18 Grad, sonst sind bis zu 23 Grad möglich.

Am Dienstag halten sich von Salzburg ostwärts, nördlich des Alpenhauptkammes einige Wolken, es bleibt meist trocken, nur in Ober- und Niederösterreich sind ab und zu kurze Schauer möglich. Weiter im Westen und im Süden zeigt sich die Sonne öfter, allerdings lösen sich hier Nebelfelder teils nur zäh auf. Der Wind weht im Donauraum mäßig aus Nordwest, sonst wird es nur schwach windig. In der Früh liegen die Temperaturen zwischen sieben und 15 Grad, bis zum Nachmittag steigen sie auf 17 bis 23 Grad.

Am Mittwoch wechseln Wolken und Sonne einander ab, ab dem späten Nachmittag gehen im Bergland sowie ganz im Norden ein paar Regenschauer nieder. Sonst bleibt es aber weitgehend trocken. Die meisten Wolkenfelder gibt es nördlich der Donau, hier lässt sich die Sonne nur zwischendurch blicken. Der Wind kommt schwach bis mäßig, im Donauraum zum Teil lebhaft aus Süd bis Nordwest. Die Tiefstwerte betragen sieben bis 15 Grad. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 17 bis 25 Grad.

Am Donnerstag überwiegen zunächst die Wolken und regional ist mit Regen zu rechnen, vor allem entlang und nördlich des Alpenhauptkammes. Am Nachmittag greift der Regen auf die Alpensüdseite über. Sonst bessert sich das Wetter in den Nachmittagsstunden und teilweise kommt sogar die Sonne zum Vorschein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus variablen Richtungen. In der Früh sind die Temperaturen zwischen neun und 16 Grad angesiedelt, tagsüber zwischen 14 und 22 Grad.

Am Freitag ist der Himmel entlang und südlich des Alpenhauptkammes meist wolkenverhangen und zeitweise ist Regen zu erwarten. Im übrigen Österreich erfolgt ein Wechselspiel aus Wolken und sonnigen Abschnitten, einzelne Regenschauer sind hier vor allem Alpenostrand einzukalkulieren. Den meisten Sonnenschein gibt es entlang der Alpennordseite sowie in den Gebieten nördlich der Donau. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Nordost bis Süd. Die Frühtemperaturen liegen zwischen sechs und 15 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 15 und 23 Grad.

  • VIENNA.AT
  • Salzburg-News
  • Wetter in Salzburg unbeständig: Kein Altweibersommer in Sicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen