Westbahnhof: Randalierer kotzt und zeigt Penis

©APA Webpic
Ein 31-jähriger Mann wurde beim Diebstahl einer Vodkaflasche vom Filialleiter angehalten. Wilde Szenen spielten sich ab und der Mann konnte flüchten, wurde wenig später aber von der Polizei festgenommen.

Gesten gegen 13.00 Uhr wurde der 31-jährige Mihai A. vom Filialleiter (49) eines Geschäfts am Westbahnhof beim Diebstahl einer Flasche Wodka betreten. Mit dem Diebstahl konfrontiert, beschimpfte der Mann die Angestellten, zeigte seinen Penis und kotzte beim Eingangsbereich. Danach drängte er den Filialleiter weg und flüchtete aus dem Geschäft in die Bahnhofshalle.

Der 49-Jährige verfolgte ihn noch kurz, verlor ihn aber aus den Augen.  Im Zuge der Sofortfahndung wurde der Betrunkene eine halbe Stunde später in der Straßenbahnlinie 58 gesehen und von den Einsatzbeamten auf Höhe Mariahilfer Straße 158 herausgeholt und festgenommen.

Doch damit war die Amtshandlung noch nicht beendet: Auf der Polizeiinspektion Sechshauser Straße verschlechterte sich wegen der Alkoholisierung der Gesundheitszustand des Festgenommenen und er musste in ein Spital überstellt werden. Dort versuchte er – nachdem er sich anfangs behandeln ließ – auf die Polizeibeamten und das Pflegepersonal einzuschlagen und hinzutreten. Er konnte fixiert werden und wurde nach der Behandlung wieder in die Polizeiinspektion verschafft.

Ein Alkovortest ergab einen Wert von über 2 Promille Atemluftalkoholgehalt. Bis jetzt konnte der Mann noch nicht einvernommen werden bzw. ist seine Identität nicht zur Gänze geklärt. Bei den Vorfällen wurde niemand verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Westbahnhof: Randalierer kotzt und zeigt Penis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen