Westbahnhof: Festnahmen nach versuchten Taschendiebstählen

Die Polizei nahm die Verdächtigen fest.
Die Polizei nahm die Verdächtigen fest. ©APA (Symbolfoto)
Zwei Frauen wurden bei der U-Bahnstadion Westbahnhof beobachtet, wie sie versuchten, mehreren Passanten die Geldbörse aus deren Handtaschen zu stehlen.

Am Montag wurden zwei Frauen im Alter von 19 und 23 Jahren wegen des Verdachts mehrfach versuchter Taschendiebstähle festgenommen.

Ein Passant beobachtete, wie die Frauen in der Zeit zwischen 15:00 Uhr und 15:20 Uhr im Bereich der U-Bahnstation Westbahnhof versuchten, mehreren Passanten die Geldbörse aus deren Handtaschen zu stehlen.

Polizei gibt Tipps zur Vermeidung von Taschendiebstählen

  • Tragen Sie im Gedränge, besonders in Geschäften oder öffentlichen Verkehrsmitteln, Handtaschen und Rucksäcke verschlossen vor dem Körper oder fest unter dem Arm.
  • Tragen Sie Geld, Kreditkarten und Papiere getrennt und in verschiedenen, verschlossenen Innentaschen möglichst nahe am Körper.
  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit das Hantieren mit größeren Geldmengen in der Öffentlichkeit. Taschendiebe beobachten ihre Opfer vorher.
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Westbahnhof: Festnahmen nach versuchten Taschendiebstählen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen