Westbahnhof: 26-Jähriger ging mit Glasflasche auf Security los

In der Polizeiinspektion attackierte der Mann auch einen Polizisten.
In der Polizeiinspektion attackierte der Mann auch einen Polizisten. ©APA
Ein aggressiver 26-Jähriger wurde am Mittwoch am Wiener Westbahnhof festgenommen. Er soll einen Security-Mitarbeiter mit einer Glasflasche verletzt haben und auch gegen die Polizeibeamten Widerstand geleistet haben.

Polizisten des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus wurden am Mittwochabend wegen einer Körperverletzung alarmiert. Ein 26-jähriger Somalier soll einen Security-Mitarbeiter in der Nähe des Wiener Westbahnhofs mit einer Glasflasche attackiert haben. Während des Gerangels sollen beide Personen zu Boden gefallen sein, wodurch sich der Sicherheitsmitarbeiter Schnittverletzungen durch die zerbrochene Glasflasche zugezogen haben soll.

Mann attackierte Polizisten

Der Mann, gegen den bereits ein Hausverbot besteht, wurde zur Identitätsfeststellung in eine Polizeiinspektion mitgenommen. Dabei verweigerte er nicht nur die Bekanntgabe seiner Identität, sondern attackierte auch einen Polizisten mit einem Fußtritt. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Im Zuge der weiteren Amtshandlung bedrohte er zudem einen Polizisten mit dem Umbringen.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Westbahnhof: 26-Jähriger ging mit Glasflasche auf Security los
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen