Wenn die Schule ruht, lebt das Ferienspiel auf

Endlich ist die Schule aus und die SchülerInnen freuen sich auf die wohlverdiente Muße. Damit aber keine Langeweile aufkommt, warten beim Ferienspiel Erlebnis, Spaß und Abenteuer.

Action pur. Die Sommerferien werden aufregend: Beim großen Ferienspiel gibt es zahlreiche Attraktionen für die kleinen Hietzinger. Die spannenden Gratisveranstaltungen zeigen den Kindern den ganzen Bezirk: Vom Pizza-Nachmittag, Sisis Turnzimmer bis hin zur Blue-Box des ORF-Zentrums, erleben sie, was Hietzing zu bieten hat. Für den großen Höhepunkt müssen die Kinder noch Geduld beweisen. Die Abschlussfahrt mit der Eisenbahn führt ins Piestingtal, wo die Myrafälle bewundert werden und mit Förstern die Umgebung erforscht wird.

Zum Auftakt öffnet der Hietzinger „Schwarz-Bäck“ am 2. Juli um 10 Uhr seine Pforten. Hier erfahren die Kinder, wie resche Semmeln gemacht werden. Sportbegeisterte können ab 13 Uhr am Sportplatz am Goldmarkplatz, das Tennis-Spielen ausprobieren. Auf Entdeckungsreise durch den Wald geht es am 9. Juli. Mit Pinzette und Lupe beobachten Kinder ab 10 Uhr die kleinen -Bewohner des Lainzer Tiergartens.
Das detaillierte Programm gibt es in der Bezirksvorstehung am Hietzinger Kai 1–3 und unter www.wienxtra.at.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Wenn die Schule ruht, lebt das Ferienspiel auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen