Wenig Interesse: Strache versus Bucher bisher schwächstes ORF-TV-Duell

Ohne Biss gaben sich die Kontrahenten Strache und Bucher im Duell.
Ohne Biss gaben sich die Kontrahenten Strache und Bucher im Duell. ©APA
Nicht nur in ihrem Dialog, auch was die Zuseherzahlen anging zeigte sich die TV-Konfrontation zwischen Strache und Bucher am Donnerstagabend eher schwach.
Stronach von ATV ausgeladen
Bilder vom Duell
Strache und Bucher: Versöhnlich

Das Generationentreffen setzte sich gegen die blau-orange Harmonie durch: Während das Aufeinandertreffen von Grünen-Chefin Eva Glawischnig und Frank Stronach (Team Stronach) im Rahmen der ORF-Wahlkonfrontationen am Donnerstagabend durchschnittlich 690.000 Zuschauer (26 Prozent Marktanteil) vor die Bildschirme lockte, erreichte das Duell zwischen Heinz-Christian Strache (FPÖ) und BZÖ-Obmann Josef Bucher im Schnitt nur 569.000 Seher bei 22 Prozent Marktanteil.

Es war damit das bis dato schwächste TV-Duell des laufenden Wahlkampfs im ORF.

Gegensätze bei den Duellen

Zu Spitzenzeiten verfolgten das mitunter recht emotional geführte Duell zwischen Glawischnig und Stronach bis zu 784.000 Seher, beim deutlich ruhigeren Aufeinandertreffen von Strache und Bucher waren es bis zu 652.000 Zuschauer, wie der ORF am Freitag mitteilte. Insgesamt waren 1,249 Mio. Zuschauer (weitester Seherkreis) zumindest kurzzeitig dabei.Fortgesetzt werden die Konfrontationen auf ORF 2 bereits am Sonntag, wenn um 11.05 Uhr die Diskussion der Kleinparteien ansteht.

Am Dienstag (20.15 Uhr) steigt die letzte Zweierkonfrontation, bei der Kanzler Werner Faymann (SPÖ) auf Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) trifft. Die Schlussrunde kann schließlich am 26. September ab 20.15 Uhr verfolgt werden.

Weitere Diskussionen im TV

Die große Diskussion der Spitzenkandidaten ruft ATV bereits diesen Sonntag aus: Um 20.15 Uhr stehen sich in “ATV Meine Wahl” zunächst Faymann und Spindelegger gegenüber, bevor im Anschluss die Kandidaten der Oppositionsparteien aufeinandertreffen.

Nicht dabei sein wird allerdings Frank Stronach, den ATV Anfang der Woche von der Konfrontation ausgeladen hat. Moderieren werden die zweistündige Sendung, die live aus dem Wiener Odeon-Theater gesendet wird, Sylvia Saringer und Meinrad Knapp.

Mehr zu den weiteren Duellen und zur Wahl.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wenig Interesse: Strache versus Bucher bisher schwächstes ORF-TV-Duell
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen