Weltkriegs-Bombe aus Russland in Donaustadt entdeckt

Im Rahmen von Bauarbeiten in der Donaustadt stieß man auf die Bombe.
Im Rahmen von Bauarbeiten in der Donaustadt stieß man auf die Bombe. ©LPD Wien
In Wien-Donaustadt wurde am Freitag im Zuge von Bauarbeiten ein Kriegsrelikt entdeckt. Das Objekt stammt laut der Landespolizeidirektion aus dem Zweiten Weltkrieg und ist ungefähr 52 Zentimeter lang sowie zwölf Zentimeter breit. Es handelt sich nach Polizei-Informationen um eine Behelfsbombe aus Russland.

Sie wurde vom Entminungsdienst des österreichischen Bundesheers fachgerecht abtransportiert, nachdem die Polizei Absperr- und Sicherheitsmaßnahmen in die Wege geleitet hatte.

©LPD Wien

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Weltkriegs-Bombe aus Russland in Donaustadt entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen