Welt-Pinguin-Tag

©APA/TIERGARTEN SCH…NBRUNN/DANIEL ZUPANC
Seit 2008 wird am 25. April der Welt-Pinguin-Tag gefeiert. Damit soll darauf hingewiesen werden, dass diese flugunfähigen Seevögel vom Aussterben bedroht sind.
Königspinguine im Tiergarten Schönbrunn: Baby geboren
Zoo Salzburg: Einzug der Brillenpinguine
Pinguin Röns

Insgesamt gibt es 18 verschiedene Arten von Pinguinen, die zwischen 30 cm und über 1 m groß werden können. Nicht nur die Antarktis, sondern auch Australien, Südamerika, Neuseeland, Südafrika und die Galapagosinseln nennen sie ihr Zuhause.

"Cool as ice"

Die flugunfähigen Vögel sind "cool as ice" und halten sogar bis zu -70 Grad Celsius aus. Der Grund dafür sind ihre wasserwabweisenden Feldern sowie ihre Fettschicht, welche sie vor dem Auskühlen schützen. Aber nicht nur das, ihre Venen und Arterien verlaufen parallel. Dadurch haben sie immer kalte Füße - somit frieren Pinguine nicht auf dem Eis fest

Aber noch viel mehr macht diese bezaubernden Tiere einzigartig. So wird der Nachwuchs sogar in den Kindergarten geschickt. Das sieht dann wie folgt aus: Sind die Jungtiere ein paar Wochen alt sind, schließen sich die Pinguine in einer Gruppe zusammen und warten gemeinsam während die Eltern auf Futtersuche sind.

Weiters gelten Pinguine als monogam und treu. Verliebte Männchen geben dem Weibchen einen Kieselstein, wenn sie auf sie stehen - danach bleiben die meisten Arten ein Leben lang zusammen.

(VOL.AT)

  • VIENNA.AT
  • Tiere
  • Welt-Pinguin-Tag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen