"Welcome to the Machine": Wenn Künstler das Musikbusiness erklären

In der erfolgreichen Doku erklären auch Lordi "how to make it in the music business".
In der erfolgreichen Doku erklären auch Lordi "how to make it in the music business". ©Poolinale/Andreas Steinkogler
Im April dieses Jahres feierte er auf der Poolinale in Wien erfolgreich seine Österreich-Premiere - ab 27. September ist er nun in den heimischen Kinos zu sehen: "Welcome to the Machine", eine Dokumentation von Regisseur Andreas Steinkogler, die zeigt, wie man es in der Musikbranche schafft.
Poolinale in Wien

In Steinkoglers Doku findet sich eine Liste zahlreicher international erfolgreicher Künstler wieder, die der jungen Band The New Vitamin Tipps zum Durchstarten im Musikbusiness geben. Dabei wird auch klargestellt, welche Fehler man in der Branche keinesfalls machen sollte.

Neben Peaches, Chilly Gonzales, Lordi, Megadeth, Klaxons, Shout Out Louds, Kim Wilde, Cypress Hill und Grandmaster Flash unterstützen auch Journalisten, Labelmanager, Konzertveranstalter und andere Experten die junge Gruppe und geben so einen Eindruck, wie die Musikbranche läuft.

“Welcome to the Machine” ab September im Kino

Wer eine trockene Doku über Musiker, Fakten und Belehrungen erwartet, der liegt falsch. “Welcome to the Machine” ist keinesfalls als biederer Belehrungsfilm einzustufen – und das nicht zuletzt durch die beteiligten Künstler. Auch die junge Band The New Vitamin sorgt für viel Lebendigkeit und macht jeden Blödsinn mit einer gehörigen Portion Selbstironie mit. Kinostart der Doku in Wien ist am 27. September.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Welcome to the Machine": Wenn Künstler das Musikbusiness erklären
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen