Weitreichender Stromausfall in Wien behoben: Zwei Kabelfehler als Ursache

Unter anderem hatte es in der Neubaugasse keinen Strom gegeben
Unter anderem hatte es in der Neubaugasse keinen Strom gegeben ©Leserreporter Andreas I.
Der umfassende Stromausfall, der am Mittwochvormittag mehrere Bezirke Wiens betraf, ist nach zweieinhalb Stunden behoben worden. Betroffen waren letztendlich Wieden, Mariahilf, Neubau und Josefstadt.
Umfassender Stromausfall
Eindrücke aus der Neubaugasse

Für 2.000 Wiener Haushalte gab es am Mittwoch zweieinhalb Stunden lang keine Elektrizität. Als Ursache wurden zwei Kabelfehler eruiert, die unabhängig voneinander zufällig zur gleichen Zeit passierten, sagte die Sprecherin der Wiener Netze, Alexandra Melik.

Stromausfall in Wien: Ausweichleitungen im Betrieb

Die Störung wurde gegen 9.00 Uhr gemeldet. Betroffen waren vor allem die Straßenzüge Graf-Starhemberg-Gasse, Argentinierstraße, Gumpendorfer Straße, Neubaugasse, Lindengasse, Piaristengasse sowie Teile der Mariahilfer Straße.

Das Netz wurde zum Teil auf Ausweichleitungen umgeschaltet, damit die Bewohner und Geschäftsleute in Wien sukzessive wieder Strom erhalten. Gegen 11.30 Uhr gab es für alle wieder Strom.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Weitreichender Stromausfall in Wien behoben: Zwei Kabelfehler als Ursache
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen